Verschlagwortet: Wissensproduktion

Das Bild zeigt das Frontcover des Vorlesungsverzeichnisses, unten auf der Seite ist ein schwarz-weiß-Bild des Innsbrucker Panoramas zu sehen. 0

Der Weg zum Masterstudiengang Gender, Kultur und Sozialer Wandel

Ein Beitrag von Roxanne Aubry Wie ist es eigentlich dazu gekommen, dass einige Universitäten heute den Studiengang „Gender Studies“ anbieten? In diesem Beitrag geht es darum, wie sich das Studienangebot an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck über die Jahrzehnte gestaltet hat. Ein direkter Vergleich einzelner Vorlesungen oder Seminare war leider nicht möglich, da sich die Strukturen der...

Auf dem Bild ist das Vorlesungsverzeichnis des Wintersemesters 1946/47 der Universität Innsbruck mit einem Schwarz-Weiß-Bild des Universitätsgebäudes zu sehen. 0

Fachrichtungen an der Universität Innsbruck im Wandel – ein historischer Überblick

Ein Beitrag von Antonia Wullinger Was macht eine Stadt zur StudentInnenstadt?  Eine Universität und deren zugehörige Studierende machen eine Stadt nicht per se zur StudentInnenstadt. Aber in manchen Städten ist der Anteil an Studierenden so hoch, dass das kulturelle und soziale Leben überwiegend durch Studierende geprägt ist und der Markt sich zu großen Teilen an...

Das Foto zeigt universitäre Disziplinarvermerke von Reinhold Rittler, Gerhard Lausegger, Gottfried Tischler und Hans Schindler aus dem Austrofaschismus. 0

Vom öffentlichen Ansehen der Universität Innsbruck zum individuellen Ansehen in der Meritokratie. Disziplinarverfahren an der Universität Innsbruck im 20. Jahrhundert

Ein Beitrag von Cordula Ettmayer-Kreiner und Johannes Pfister Ansehen als „gutes“ Benehmen „Ich habe in der Welt gesehen, daß man ohne Unterlaß die Achtung der anständigen Menschen dem Ansehen und die Ruhe dem Ruhme opfert.“ – Nicolas Chamfort (1741-1794) Schon im 18. Jahrhundert hat Nicolas Chamfort die Erfahrung beschrieben, dass in der Gesellschaft Ansehen über...

Das Bild zeigt das Vorlesungsverzeichnis des Sommersemesters 1941 1

Was verraten uns die Vorlesungsverzeichnisse zwischen 1937 bis 1947? – Kontinuitäten und Wandel in der universitären Lehre und Forschung an der Universität Innsbruck

Ein Beitrag von Matthias Marini, Hannah Sommer und Andrea Woyke Wie wird Wissen produziert? Wie ist Wissen situiert? Wie verankern sich ungleiche Kräfteverhältnisse in unserem Wissen? Ausgehend von diesen Fragen haben wir uns mit den Vorlesungsverzeichnissen der Universität Innsbruck vom Wintersemester 1937/38 bis zum Wintersemester 1947/48 befasst. Anhand dieser spezifischen Art der Quelle wollen wir...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search